Minimalinvasive Implantate – schonend und schnell

IMG_1720_got_smallIhre Vorteile auf einen Blick

Schnelle Versorgung 
mit dem minimalinvasivem Verfahren können Sie in vielen Fällen bereits nach dem ersten Termin bei uns mit einem Zahnersatz oder mit einem festen Provisorium nach Hause gehen. Das Einsetzen der endgültigen Krone kann dann oft schon 8 Wochen später erfolgen.

Ihr Vorteil: Schon am Tag nach dem Eingriff können Sie Ihren gewohnten Tagesablauf wieder aufnehmen.Weiterlesen

Mouth checkupSchöne, gesunde Zähne und der Erhalt der eigenen Zähne ein ganzes Leben lang ist der Wunsch eines jeden Patienten.

Der Weg dorthin führt immer über eine systematische konsequente Behandlung und vorbeugende Betreuung.Die Prophylaxe ist der wichtigste Zweig der Zahnheilkunde. Ohne sie sind alle anderen Maßnahmen langfristig nicht erfolgreich.

Daher haben wir die Prophylaxe zu einem Hauptschwerpunkt unserer Praxis gemacht.

Video Demonstration

BehandlungszimmerEine Foto- bzw. Videodokumentation kann angezeigt sein vor prothetischen Versorgungen. Man hält die Ausgangssituation in Bild oder Film fest, um so ein optimal natürliches Ergebnis zu erzielen.

Auch zur Demonstration von feinen, mit dem bloßen Auge nicht erkennbaren, Veränderungen in der Mundhöhle, auf der Schleimhaut, Zahnerkrankungen, defekten Füllungen oder Zahnersatz ist die Oralkamera unentbehrlich, da der Patient in die Sichtweise vom Zahnarzt versetzt werden kann und Störungen, die ihn vielleicht subjektiv nicht beeinträchtigen, visuell dargestellt, nachvollziehen kann.

Zahnaufhellung- Bleaching1-011(70).jpg

Die Zahnaufhellung oder das Bleaching (von englisch to bleach ‚bleichen‘) ist eine Methode, um menschliche Zähne aus kosmetischen oder ästhetischen Gründen aufzuhellen.

Gründe für die Zahnaufhellung: Man unterscheidet bleichende Maßnahmen die aus medizinischen Gründen durchgeführt werden (zu denen auch die Zahnästhetik gehört) und kosmetischen Verbesserungen.

Bleaching aus medizinischer Indikation:Medizinisch indiziert kann ein Bleaching von Zähnen sein, die durch Zahnschmelzdefekte ein unnatürliches Aussehen haben. Ebenso kann eine Zahnaufhellung von wurzelkanalbehandelten Zähnen indiziert sein, die sich auf Grund ihrer Devitalität dunkel verfärbt haben. Farbgebende Stoffe können in den Zahnschmelz und das Dentin eingelagert worden sein, was durch ein Bleaching vebrssert werden soll. Eine medizinische Notwendigkeit ist möglicherweise aus psychologischen Gründen gegeben: Zahnverfärbungen können belastend wirken.

PraxisarbeitDigitales Röntgen umfasst radiologische Verfahren, bei denen Röntgenbilder nicht mehr auf analogen Röntgenfilmen, sondern digital aufgenommen werden. An Stelle des Films enthalten die Geräte einen Szintillator, der auftreffende Röntgenphotonen entweder in sichtbares Licht oder direkt in Elektrizität umwandelt.

Das erste kommerzielle digitale Röntgensystem zur Anwendung in der Zahnheilkunde wurde 1986 unter dem Namen Radiovisiographie vorgestellt. Seitdem gibt es auch in der Zahnmedizin zahlreiche Hersteller digitaler Röntgensysteme. Die Sensoren sind in diversen mundgerechten Größen erhältlich.

Das erste Patent für digitales Röntgen reichte Eastman Kodak im Jahr 1973 ein.Die erste kommerzielle CR-Lösung wurde 1983 unter dem Namen CR-101 von Fujifilm in Japan angeboten. Weitere innovative Hersteller waren Kodak und Agfa. Mittlerweile bieten fast 70 Hersteller weltweit Systeme zur digitalen Radiographie an.